Bezirkegruene.at
Navigation:
am 27. September

Politik abseits der Eigeninteressen

Gabriela Küng - Die „hohe Politik“ Österreichs serviert uns wahre Prachtblüten in dieser Kategorie.

Ich hoffe, dass sich hier einiges ändern wird. Die Frage aber bleibt: Ist es die Politik, die die Menschen dazu treibt? Zieht Politik Menschen an, die eine Neigung dazu haben? Oder sind es andere Ursachen? Es wird wohl — wie so oft — eine Wechselwirkung sein und definitiv nicht nur die Politik betreffen.

Aber viele konkrete Erlebnisse, gerade auch in der lokalen Gemeindepoltik, hinterlassen einen fahlen Beigeschmack. Warum bringen sich manche MandatarInnen bei bestimmten Themen so engagiert ein? Warum ignorieren sie andere Themen, Anliegen oder Personengruppen, aber sobald sie öffentliche Aufmerksamkeit verspüren, sind sie im Vordergrund und erzählen uns von ihrem Engagement? Warum werden Informationen nahezu verkrampft ferngehalten? Warum stimmt das Gesagte nicht mit den Tatsachen überein, bis hin, dass sogar in Sitzungsprotokollen was anderes steht? Warum gibt es kaum sachliche Diskussion, sondern persönliche An- und Untergriffe? Und warum schauen so viele dabei zu ohne dagegen zu wirken?
Natürlich braucht es für eine gute Arbeit in der Politik vor allem auch persönliche Motivation! Gerade dort, wo diese nicht mit einem satten monatlichen Gehaltszettel abgegolten wird! Und gerade hier halte ich an meiner Überzeugung aus Jugendtagen fest: das Zusammenleben zum Wohle aller Menschen und unserer Umwelt, jetzt und für die Zukunft gestalten — das ist Politik: im Großen wie im Kleinen.

DAFÜR STEHEN DIE GRÜNEN UND ICH MIT IHNEN!


PS: Für den Grünen Dialog stehen folgende Initiativen in und für Hagenberg: der Mittagstisch für Ältere Mitmenschen, weitere Angebote, das Ringen um bessere Radverbindungen und ÖffiAngebote, FAIRTRADE-Gemeinde, ...

Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!