Bezirkegruene.at
Navigation:
am 2. Oktober

Die Kraft der Sonne

Johann Gutenbrunner - Nach langem Überlegen und Zögern habe ich heuer im Frühjahr auf dem Dach unseres Wirtschaftsgebäudes in eine 20 kWp Photovoltaikanlage investiert. Es fasziniert mich täglich in beeindruckenden Zahlen zu sehen, wie viel Strom, mit Hilfe von hochwertigen Solarzellen aus einfachem Sonnenlicht gewonnen werden kann. Ein Großteil des nun überschüssigen Stroms wird in das E-Netz verkauft.

Als nächster Schritt ist die Erweiterung des Stromspeichers und die Investition in ein Plugin-Hybrid Fahrzeug geplant, mit dem die Pendlerfahrten zwischen St. Leonhard und Linz mit selbstproduziertem Strom durchgeführt werden können. Durch den Ausbau von öffentlichen Förderungen für dezentrale und umweltfreundliche Stromerzeugung und E-Mobilität könnte vermehrter Anreiz zur Verbreitung klima- und umweltfreundlicher Technologie geschaffen werden.

Für all jene, die selber keine Möglichkeit für die Errichtung einer PV-Anlage haben, gibt es nun bereits mehrere Möglichkeiten ihren Strom direkt von einem PV-Anlagenbetreiber ihrer Wahl zu beziehen, z.B. im Bezirk Freistadt von „OurPower.coop.“

Immer mehr Menschen und Unternehmen sind bereit in Erneuerbare Energie zu investieren. Die Politik ist dringend gefordert, die Rahmenbedingungen dafür zu verbessern. Laut IG Windkraft warten 172 genehmigte Windräder teilweise seit 2015 auf einen Förderantrag. Mit diesen Windrädern alleine könnten 380 000 Haushalte mit sauberem, umweltfreundlichen Strom versorgt werden. Zahlreiche Photovoltaik Anlagen hängen in der Schleife.

Die Bestandssicherung für bestehende Ökostromanlagen ist nicht gewährleistet. Die Menschen sind bereit für Innovationen, die Jugend hat die Zeichen der Zeit erkannt und fordert die Politik auf, endlich den Mut zur Ökologisierung zu entwickeln.

DAZU BRAUCHT ES STARKE GRÜNE IM PARLAMENT! IHRE STIMME FÜR DIE GRÜNEN IST EIN TURBO FÜR AKTIVE KLIMAPOLITIK!​

Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!